Singin' Sittin

 

B i o g r a p h i e

Wie alles begann...
Begleiten sie mich auf einer "Interaktiven Reise" durch mein musikalisches Leben...

Schon sehr früh beginnt mein musikalischer Weg…

Im Alter von: "VIER JAHREN" machte ich bereits erste Gesangsversuche,

die jedoch noch unentdeckt bleiben!  Mit "ZEHN JAHREN" bekam ich dann

eine drei-jährige klassische Gitarrenausbildung beim bekannten Gitarristen des: "EL DUO FLAMENCO", Georg Dill. Das hier erworbene Können vertiefte Ich schließlich noch mit weiteren zwei Jahren E-Gitarren Unterricht. Meine ersten Schritte vor einem größeren Publikum folgten im Jahre 1983 als Gitarrist und Sänger der bekannten Show & Tanzkapelle: "THE EARLS".

Es schließen sich zahlreiche Auftritte in verschiedenen Formationen an,

um letztlich sogar eine Single als Frontman der Rockgruppe "SCAN" zu produzieren. Die vielen Tourneen mit meinen Bands führten Mich auch mit sehr namhaften Kollegen zusammen, unter anderem spielte Ich mit:

"PUR";  "HOWARD CARPENDALE";  "CHRIS NORMAN";  "MOTHERS FINEST"  und "URIAH HEEP", oder zusammen mit:  "DIETHER THOMAS HECK";  "MICHELLE";  "ROBERTO BLANKO";  "JÜRGEN DREWS";  "PETER ORLOFF";  "CHRISTIAN ANDERS";  "ERIC SILVESTER";  "DORKAS KIEFER";  "GABY BAGINSKY";  "GERALDINE OLIVER";

"FRED BERTELMANN" oder dem Wetten Dass Moderator "WOLFGANG LIPPERT"...

Einen musikalischen Hafen fand Ich zunächst im Jahr 1993 als Lead Gitarrist und Chorsänger in der erfolgreichen Genesis-Cover-Band: "FEEL COLLINS".

Wie es weiter ging...

Musiker Bernd Bernard

Mein kreativer Drang immer wieder neue Projekte anzugehen und mich musikalisch weiter zu entwickeln, ließ nie nach und so ist es nicht weiter verwunderlich, daß ich schon bald Pläne für eine Solokarriere im Kopf hatte. Als Gegenpol zu meinen musikalischen Aktivitäten in diversen Bands, hatte ich als Solokünstler mein Herz dem "DEUTSCHEN SCHLAGER" verschrieben. Der Start in die Welt des Schlagers war zuerst überaus positiv. Mein Manager "HORST BISCHOF" stellte den Kontakt zu "BERND JOST" von den "HOOKLINE-STUDIOS" in der Nähe von "HAMBURG" her. Produzent Bernd Jost war zu dieser Zeit  mit seiner sehr erfolgreichen Künstlerin "LINDA FELLER" in den Hitparaden und übernahm zusammen mit seinem Texter "KURT GERRITZEN", der auch für so bekannte Schlagerstars wie: "BERNHARD BRINK" die Texte beisteuerte, meine erste CD-Produktion. Drei Tage lang waren wir zusammen im Studio und nahmen  sechs Songs auf. Ich war schwer begeistert und der

Titel: "JENSEITS DEINER LIEBE" sollte von der Firma "KOCH INTERNATIONAL" herausgebracht werden. Produzent Bernd Jost hatte bereits die Flasche Sekt in der Hand, um mit uns zusammen auf den Plattenvertrag anzustoßen, doch leider wurde die Finanzierung kurz vor Unterschrift des Vertrages überraschend gestoppt. Enttäuscht fuhren wir nach Hause...es sollte nicht die einzige Enttäuschung bleiben. Den von mir so geschätzten Song "JENSEITS DEINER LIEBE" bekam am Ende dann "BERNHARD BRINK" für seine neue CD.

1998 schließlich erschien in Zusammenarbeit mit dem "
PARAMOUNT-MUSIK-MANAGEMENT" und "RUBIN RECORDS" dann endlich meine erste "Single-CD" mit dem Titel: "SCHAU NUR IN DEN HIMMEL" auf dem Markt. Mit diesem Titel konnten wir auf Anhieb zwei mal den Ersten, zwei mal den Zweiten und einmal den Dritten Platz der "DEUTSCHEN SCHLAGERPARADE" auf Bayern1 gewinnen, nicht schlecht für den Anfang…In den "AIRPLAY TOP20" war dieser Song von März bis Juni 1998 ununterbrochen vertreten und konnte sogar in den "Airplay Top10" bis auf  "PLATZ 6" vorstoßen. Mittlerweile war mein Nummer 1 Hit "Schau nur in den Himmel" zusammen mit vielen anderen Stars auf einem Schlagersampler, dem "SCHLAGERFEUER" vertreten. Die Single läuft übrigens immer noch in einigen Radiostationen und erfreut sich, wie auch die Anderen meiner Titel, weiterhin "GUTER RESONANZ".

Im Mai 2001 erschien dann eine neue CD von mir auf dem Markt die, anders als die vorige Maxi-CD, mehr in Richtung Deutsch-Pop tendierte. Gute Laune und Partystimmung waren angesagt. Die CD, die von "
STREETLIFE"- Studios in Erlangen produziert und von "BELLAPHON" vertrieben wurde, war nicht nur in Funk und Fernsehen präsentiert worden , sondern auch im freien Handel erhältlich. Zusätzlich wurden alle namhaften Diskotheken mit der Single: "EINMAL IST KEINMAL" bestückt. Dieser hielt sich im Sommer 2001 fünf Wochen lang hintereinander in den "Top-Ten" der deutschen Schlagerparade, ein weiterer, großer Erfolg für mich auf meinem Weg nach vorn. Im November 2001 erschien "Einmal ist Keinmal" auf dem Sampler: "NDS: VOL.4" der Firma: "KOCH INTERNATIONAL". Neben meiner Wenigkeit sind viele andere namhafte Künstler, wie z.Bsp: "Howard Carpendale"; "GG-ANDERSON" oder auch "NINO DE ANGELO" auf dieser Doppel-CD des

"NEUEN DEUTSCHEN SCHLAGERS" vertreten. Diese CD überzeugt garantiert jeden modernen Schlagerfan und die, die es noch werden wollen. Auch der zweite Titel dieser CD: "DER LETZTE MOHIKANER" kam unverhoffter Weise noch zu spätem Ruhm. Der Song sollte aufgrund seines großen Wiedererkennungswertes und seiner eingängigen Musik ebenfalls nachträglich auf einen Hit-Sampler kommen, dem "DEUTSCHEN HIT-MIX 2005".

Im Frühjahr 2002 kam dann die dritte Maxi -CD "
ICH WILL DICH JETZT UND FÜR IMMER" auf den deutschen Markt. Zusammen mit einer Legende des deutschen Schlagers: "PETER ORLOFF" , wurde diese CD in einem Kult-Bistro, dem "PIERRE MARCHE" in "GROSSOSTHEIM", wo übrigens auch die TV-Produktion: „Mit Leib und Seele“ mit "GÜNTHER STRACK" gedreht wurde, vor ausgewähltem Publikum präsentiert, und von dem allseits bekannten und beliebten Moderator "ELMAR GUNSCH" moderiert. Mit dieser Single gelang es nun endgültig auch das Fernsehen auf mich aufmerksam zu machen. Der damals sehr bekannte Fernsehsender "NEUN LIVE" war schnell überzeugt von meiner Qualität als Sänger und lud mich in seine Sendung:  "ABER BITTE MIT SCHLAGER" ein. Die Moderatorin "ISABELL VARELL" war ebenso begeistert, wie ein Millionenpublikum zuhause vor dem Fernseher. Daraufhin nahm sich auch die "GERMAN-PHOTO-PRESS" meiner an und schrieb einen Bericht über den:  "Sänger und seinen "BERÜHMTESTEN FAN": "Peter Orloff" (Zitat), in der Oktoberausgabe der bekannten Musik-Zeitschrift: "STARS UND MELODIEN".

Im Herbst 2003 stellte dann das "Paramount-Musik-Management" den Kontakt zu einem der größten deutschen Musikproduzenten her. "
WERNER SCHÜLER"

(Ein Bett im Kornfeld), der 30 Jahre lang mit "RALPH SIEGEL" etliche Hits dieser Zeit schrieb, und auch die Gruppe "MILLI VANILLI" mit produzierte, hegte Interesse an einer Zusammenarbeit und ließ mich mit meinem Management nach "MÜNCHEN" „einfliegen“. Nach eingehenden Gesprächen und diversen Gesangstests, entschloß man sich, es miteinander zu versuchen. "DAXHILL-STUDIOS" München, produzierte unter Leitung von "WERNER SCHÜLER" und Produzent "NORBERT BEYERLEIN",  zwei Single CD's , der endgültige Aufstieg in die "Profi-Liga" der deutschen Musikszene und die Erfüllung eines lang gehegten und hart erkämpften Traumes. "Endlich angekommen"...sagte Ich begeistert in einem Radiointerview auf die Frage, was Ich denn von diesem neuen Projekt halte... "Das ist die Musik, die Ich immer machen wollte..., deutsche Pop Musik mit niveauvollen Texten und einer fantastischen Produktion, einfach Irre....!" Die erste der beiden Daxhill-Singles, die den Titel:

"ES GEHT WEITER" trug, kam im November 2004 auf den Markt und war mit Abstand das Beste, was Ich bisher herausgebracht hatte!

Was dann kam...

 

Schon kurz nach Ihrem Erscheinen, wurde die Single "ES GEHT WEITER" in Radio Bayern1 vorgestellt. Im Januar 2005 legte der Song dann richtig los. Ob bei "Radio Berlin", "Radio Brandenburg", "SR3", "HR4", "SWF4", oder "MDR 1-THÜRINGEN", wo der Titel 4 Wochen in den Top 20 der Schlagerparade lief, die Nachfrage war beeindruckend. Mitte Januar 2005 drehte dann das "MDR-Fernsehen" in Chemnitz einen Fernsehclip für die Sendung "Glücksschwein Max", bei dem Ich als prominenter Überraschungsgast zu sehen war. Im Februar wurde dieser Clip in der Sendung "ALLES GUTE" im "MDR-Fernsehen" gesendet . Auch in verschiedenen Schlagerparaden war der neue Titel oft vertreten. Im Sender "SR3" lief der Song nun schon in der vierten Woche in den Top Ten, zwischenzeitlich sogar auf Platz 2 der Hitparade. Im Jahr 2006 stand dann der zweite Titel des Münchener Produzententeams auf dem Programm. „DANN GEH“ die erste mit Spannung erwartete Ballade, die mir von Norbert Beyerlein direkt auf den Leib geschrieben wurde und die ich mir bei Ihm im Studio mit viel Einsatz und Herzblut „ersungen“ habe. Doch leider mussten wir unsere Pläne vorerst auf Eis legen, denn mein Manager "HORST BISCHOF", über die Jahre der engen Zusammenarbeit zum väterlichen Freund geworden, legte aufgrund privater Angelegenheiten seine Arbeit nieder…ein Schock für alle Beteiligten…! Vom „Schock“ noch nicht ganz erholt, trat...

2007 schon ein neues, völlig anderes und höchst interessante Projekt in mein Musiker-Leben. "MELANIE TERRES" eine mit dem deutschen Rockpreis ausgezeichnete Zigeuner Musikerin, bot mir an, als Akustik-Gitarrist in Ihre Band einzusteigen. Ein schwieriger Schritt, denn die Musik hat ein sehr hohes Niveau und ist für einen nicht Zigeuner wie mich schwer zu spielen. Aber genau das machte auch den Reitz für mich aus und so sagte Ich zu. Zusammen mit der „MELANIE TERRES BAND“ und Top Musikern wie: “MIKE REINHARD“ traten wir bei einigen großen Events.( z.Bsp "CHRISTOPHER STREET DAY" in "KÖLN" auf. Eine tolle Erfahrung, aber auch mit viel Übungsarbeit verbunden… Dann, 2008 lernte Ich bei einer Veranstaltung zufällig einen Musiker kennen, der als "ALLEINUNTERHALTER" und Entertainer das Publikum richtig begeistern konnte. Gemeinsam starteten Wir ein Projekt, das es in der Form so noch nicht gab. Weg von der statischen Einheitsmusik, wie bei den meisten Duos üblich, machten Wir es uns zur Aufgabe mit kompletter Technik live und ohne doppelten Boden direkt im Publikum zu performen. Das war nicht so einfach, wie es sich anhört und laut "MUSIKHÄUSERN" eigentlich gar nicht machbar. Aber…nichts ist ja bekanntlich unmöglich...Die Keyboards wurden speziell umgebaut und Instrumente und Gesang mit Funktechnik ausgerüstet, das Ganze mit Können und Erfahrung gemischt und…Voila! So ausgestattet legten wir los

mit unserem "DUO-MP2". Die Resonanz und Kritiken waren zwar positiv, jedoch konnte sich das Projekt am Ende nicht so richtig durchsetzen.

Im
Januar 2009 wurde mir von meinem „alten Erfolgs-Team“, Paramount-Musik-Management und "Rubin Records", die einmalige Möglichkeit eröffnet, als "Texter" englischer und deutscher Titel, meine Kreativität unter Beweis zu stellen. Da ich auch früher schon eigene Songs geschrieben und getextet hatte, nahm Ich die neue Herausforderung gerne an…allerdings mit eher „bescheidenem“ Erfolg. Doch es kam besser…Durch die erneute Zusammenarbeit ergab sich eine völlig neue, und doch altbekannte Situation, denn es gab einen fertigen „Top-Song“, einen erfahrenen „Top-Sänger“ und ein noch erfahreneres "Top-Management", was lag also näher, als diese Einzelstücke zu einem perfektem Ganzen zu verschmelzen…und so wurde im Oktober 2009 vom: "Paramount-Musik-Management" initiiert der: "Werner Schüler" Titel: „DANN GEH“ von:  "BERND BERNARD" gesungen und von:  „Rubin Records“ auf den Markt gebracht und promotet. Der Start war vielversprechend, der Song stieg in der "WDR4-HITPARADE" auf Platz 9 ein und in etlichen "HÖRERCHARTS" in die Top Ten, Doch in den startenden Erfolg hinein platzte die Nachricht der schweren Erkrankung meines Managers „HORST BISCHOF“…Erfolg hin, Erfolg her…die Gesundheit war nun wichtiger als alle Titel, egal wie groß die Erfolgsaussichten auch sein mochten… wir legten unsere Aktivitäten erneut auf Eis… Dann, im März 2011, verstarb mein väterlicher Freund und Manager „HORST BISCHOF“ an seiner schweren Erkrankung und hinterließ eine große Lücke, die ich nicht zu schließen  vermochte… Ohne Ihn wollte ich das ganze Projekt nicht weiter fortsetzen und ließ den Sänger und Künstler „Bernd Bernard“ vorerst im „Schrank“…


Was gerade passiert...


Im Januar 2015 startete dann ein neues, ganz individuelles und persönliches Lieblingsprojekt von mir… "SINGIN' SITTIN", Synonym für moderne Tanzmusik mit ganz besonderem Charm, abseits des "klassischen" Alleinunterhalters. Bei diesem Projekt geht es in erster Linie um den Gesang. Es handelt sich hierbei um eine Mischung aus live gesungenen und authentisch interpretierten, bekannten Top-Hits aller Musik Epochen, (deutsche & englische), im Wechsel mit „Event-Musik“ ( DJ ), die sich jeder Veranstalter im Vorfeld aussuchen kann...Dabei steht der Künstler nicht zwingend im Mittelpunkt auf der Bühne, sondern hält sich bewusst dezent sitzend im Hintergrund...So können sich die Gäste gepflegt unterhalten und dennoch professionelle Live-Musik in angenehmer Lautstärke genießen...
Aller Voraussicht nach  wird nun bald auch meine erste "
LONGPLAY-CD" auf den Markt kommen, 12 zum größten Teil nagelneue Songs aus dem Bereich des "deutschen Schlager-Pops", erneut produziert von „Rubin Records“ im Studio Köln. Ein erster Song aus dem kommenden Album, mit dem Titel "ICH VERMISS DICH"  wurde bereits live bei der Fernsehaufzeichnung "DAS WIRTSHAUS IM SPESSART" für Melodie-TV aufgezeichnet und auf der CD "DIE DEUTSCHE SCHLAGERPARADE"

mit vielen meiner berühmten Musiker Kollegen gepresst.

Jetzt im Jahr 2017 gründete ich zusammen mit einem überaus erfahrenen Berufsmusiker an den Keyboards, und einer ebenso hübschen, wie talentierten Sängerin das "TRIO DISCOFOXX", Musik für Jung und Alt, von Party und Disco, über Schlager, Volksmusik und Pop-Rock...mit dem "Trio DiscoFoXX"  haben sie für jedes Event

die "Besten Karten".

es geht also immer noch weiter...!!!

© 2020 Singin'Sittin - Music Project,  by: Sänger Bernd Bernârd

berndbernard@gmx.de | 01749989966 | 63762 Grossostheim

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • SoundCloud Social Icon